Clockwork Orange

Meine Umerziehung zum bürgerlich-normalen Bundesbürger wurde gestern erfolgreich abgeschlossen. Allerdings musste ich noch meine staatsbürgerliche Pflicht als willen- und zweifelloser Konsument erfüllen, was mir nach meiner Neuprogrammierung auch problemlos gelang. Ich glaube jetzt wieder, dass die Milchschnitte gesund ist und dass Actimel meine Abwehr- und sonstigen Kräfte auf Hochtouren bringt.

Habe ich etwas Wichtiges verpasst in der von Harmonie und Glückseeligkeit eingehüllten Welt der Kapitalisten? Ich bin sicher, dass das schwarz-gelbe Gesindel stets auf die mahnenden Worte des Volkes gehört und jeglicher demokratischer Mitbestimmung freien Lauf gelassen hat.

Uppsss…. hab ich grad „schwarz-gelbes Gesindel“ gesagt?

Naja…was solls! Man kann eben nicht gleichzeitig „normal“ und „nicht-links“ sein. Wie sollte das auch gehen?

Schnelldurchlauf

Griechenland ist gerettet!

Naja…zumindest aus Sicht der herrschenden Klasse der Kapitalbesitzer und „Anleger“. Gestern Abend hat sich auf Phoenix bei „Der Tag“eindeutig heraussgestellt, dass nun auch Phoenix in die Reihen der neoliberalen Propagandasender aufgenommen wurde. Willkommen im Club!

Lang und breit wurde Griechenland im BILD-Niveau von Moderator und irgendeinem „Wirtschaftsjournalisten“ zertreten. Immer wieder sprach man von „Reformen“ und „wettbewerbsfähigen Lohn- und Sozialkosten“ und wunderte sich dumm darüber, dass einer der 3 Götter des Zocker-Olymps Griechenland auf CCC herabgestuft hat.

Mit keinem Wort wurde auch nur angedeutet, dass die Griechen nicht TROTZ, sondern WEGEN der „Sparauflagen“ durch IWF, EZB und Merkel langsam aber sicher im Meer versinken.

Nachdem nun ein großer Teil der griechischen Staatsanleihen via EZB von den Großbanken an die Bürger übertragen wurde, kann der Rollstuhlterrorist nun in die erste Reihe rollen und „eine Beteiligung privater Gläubiger“ fordern. Haha! Selten so gelacht! Obwohl…irgendwie hat Schäuble ja Recht: Vor allem in Deutschland sind die Steuerzahler zu 95% Privatpersonen.

bürgernah

Nachdem die politische Resterampe „FDP“ nun die alten Vollhonks gegen jüngere Rektalausgänge ersetzt hat, will sie nun „mehr Bürgernähe“ heucheln. PKV-Minister Bahr sitzt auf einem übervollen „Gesundheitsfond“ und lässt die GKV am ausgestreckten Arm verhungern. War sein Vorgänger noch Pharmaindustrie-Minister, vertritt Bahr nun bürgernah die Bürger mit Aktien diverser Versicherungskonzerne. War vor ein paar Monaten noch von „sparen! sparen! sparen!“ die Rede, können sich die Heerscharen hungernder und bettelnder Zahnärzte nun über 20% höhere Einkommen freuen. Wenigstens ist es den modernen Qualitätsjournalisten noch nicht aufgefallen, dass der von Rösler so überzeugt vorgetragene „Sozialausgleich der Zusatzbeiträge durch Steuergelder“ nun doch wieder über Beitragsgelder des Gesundheitsfonds durchgeführt werden soll. Aber wenn das nicht in den PR-Broschüren der Regierung explizit erwähnt wird…warum sollte man sich um sowas kümmern, nicht wahr?

im Keim liegt keine Wahrheit

Wochenlang verbreitet man nun auf allen Kanälen EHEC-Terror. Was mir aufgefallen ist: Bis heute redet man zwar ständig über allerlei Komplikationen, aber es gibt keinerlei Angaben zu besonderen Risikogruppen. Also für Leute mit Nierenschäden oder angeborenen Problemen bei der Blutgerinnung. Obwohl z.B. die EHEC-Gifte genau dort zum Problem werden. Irgendwie merkwürdig. Zumindest ich habs bemerkt…

strahlende Zukunft

In Fukushima frisst sich immer noch ein Klumpen aus geschmolzenem Uran und Plutonium fröhlich durch die Erdkruste in die Tiefe, aber in Deutschland ist man längst zur Tagesordnung übergegangen. Warum sich auch weiter darum kümmern, wo doch nun der Normalfall eingetreten ist: Die japanische Regierung hat wie üblich beschlossen, das unternehmerische Risiko von Tepco auf die Bürger zu übertragen. Als Ausgleich dürfen die Tepco-Besitzer ihre jahrelang geraffte Beute behalten.

Also alles wieder normal im Land der strahlenden Sonne und ebensolcher Landschaften. Wer noch eines dieser früher modischen Japan-Landschaftsbilder im Wohnzimmer hat, kann sie ja jetzt mit Phosphor überpinseln. Das wirkt dann gleich viel realistischer im Dunkeln…

Zionistenköder

Auf der Webseite der Linken in NRW wurde ein antisemitisches Pamphlet gefunden. Es war nirgendwo verlinkt und auch über Suchmaschinen nicht auffindbar.

Den einzigen Hinweis fand man in einem Neonazi-Forum. Prompt schnappten sich die Zionisten diesen Neonazi-Köder und veranstalteten eine Hexenjagd gegen die Linke inkl. „Aktueller Stunde“ im Bundestag. Der zionistische Neonazi Broder war vor lauter Entzückung kaum noch unter Kontrolle zu halten…sofern es denn jemand von der Springer-Hetzpresse versucht hätte. Sein persönliches Feindbild hieß Inge Höger. Rein zufällig (ich schwöre!) war sie bei der letzten Gaza-Flotille dabei und wird auch in diesem Jahr wieder am Versuch teilnehmen, die Isolation des israelischen KZ Gaza zu durchbrechen.

Wie nicht anders zu erwarten war, haben sich die „Pragmatiker“ (neudeutsch für „realpolitische Anpasser“) in der Fraktion durchgesetzt und mit Hilfe der zionistischen BAK Shalom jedem den Rauswurf angedroht, welcher bei der diesjährigen Gaza-Befreiungsaktion teilnehmen will.

Der Beschluss wurde einstimmig verfasst, da eine ganze Reihe von Abgeordneten aus Protest die Fraktionssitzung vorzeitig verlassen haben.

Also alles wie gehabt: Je heftiger Kapitalbesitzer, ihre Medien und Politiker ums Überleben ihres neoliberalen Aberglaubens kämpfen, umso radikaler wird gegen jede Alternative gekämpft. Zumindest solange, wie diese Alternative immer noch diese blöde und widerliche Frage nach den „Eigentumsverhältnissen an den Produktionsmitteln“ stellt.

Depressionen

Falls man jemanden in den nächsten Tagen und Wochen in tiefste Depressionen stürzen will, so sage man ihm diesen Satz ins Gesicht:

„Neues aus der Anstalt“ geht erst nach der Sommerpause am 27. September weiter!

Explore posts in the same categories: Uncategorized

4 Kommentare - “Clockwork Orange”

  1. Gurkensalat Says:

    Schön das Du wieder da bist!
    Und Du gehst mir nicht mehr auf die Staße – wegen Unfall und so.
    Und lass das kiffen sein, das führt nur zu Klinikaufenthalten – nix mehr mit postings hier. Und dies alles beherzigst Du jetzt mal, sonst: 3 Wochen Bierverschiß, auch Abends. :-))

  2. Hans-H Says:

    Sei herzlichst gegrüßt, der Du wieder zurück bist in der Welt der „Normalen“ – obwohl ich manchmal bezweifele, ob das ein Gewinn ist!!!

    Hans-H.

  3. Irren ist menschlich Says:

    Ich zitiere zu Deiner Widerauferstehung nur von der „Portugal“-Seite von Dr. Christian Klotz:

    Hier werden unbedingt
    ein paar Verrückte gebraucht.
    Schaut euch doch bloß mal an, wo die Normalen uns hingebracht haben.
    (Anonymus)

    [Quelle: http://gitano2.twoday.net/stories/8382313/ ]

  4. matthias Says:

    schön das du wieder da bist,ich sehe so richtig hat die gehirnwäsche nicht funktioniert🙂 sonst währe IM Erika oder der vietnamese rössler jetzt deine freunde.ironie aus


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: