was war…was wird

Montag, 28.02.2011

Des Barons „Fanclub“ läuft zur Hochform auf.

Die Medien sind voll mit Jubelmeldungen über angeblich hunderttausende „Fans und Unterstützer“.

Kein Wunder…wurden doch diverse „Fanseiten“ von PR-Agenturen und „Jungliberalen“ eingerichtet und mit großem Aufwand indirekt beworben.

Was wirklich dahinter steckt, ist allerdings nur dem geübten Auge erkennbar:

Welcher Staat mag wohl eine rot-weiß gestreifte Flagge haben?

Wohin mag wohl die „Atlantik-Brücke“ führen?

Dienstag 01.03.2011

Um 10:30 Uhr meldet BILD, dass  Chefredakteur Dieckmann seiner Guttenberg-Marionette den Rückzug befohlen hat.

45 Minuten später tritt der Politik-Schauspieler vor „ausgewählte Medienvertreter“ und verkündet die BILD-Beschluss.

Als Begründung führt er „Belastung durch die Konzentration der Medien auf seine Person“ an.

Wäre ich nicht gerade mit beschäftigt gewesen… es hätte mich sicher vom Stuhl gehauen.

Ausgerechnet der Typ, welcher wie kein anderer Polit-Clown nur wegen dem jahrelangen Medienhype überhaupt existiert hat! Man fasst es nicht!

Anschließend war im Deutschlandfunk (aus sentimentalen Gründen noch im Mittelwelle-Empfang) gleich ein gewisser Herr Kauder zur Stelle, welcher fast einen Heulkrampf bekam.

Da war von einem „Politik-Profi“ die Rede und ich war nah dran, den Radiomoderator anzurufen und zu fragen, weshalb er mitten im Marionetten-Rücktritt das Thema wechselt.

Aber dann…der Kauder meinte tatsächlich den Guttenzwerg!

Dann kam gleich noch das Regierungs- und Medienmotto für den Rest der Woche: „Zweite Chance!“

Wie bitte? Hä?

Mooooment mal! Angeblich war doch die Pomaden-Omme als Kriegsminister so ein toller Kerl…frei von Fehl und Tadel. Weshalb bräuchte er da eine „2.Chance“?

Und eine „2.Chance“ beim Versuch, ohne Lug und Trug einen Dr.-Titel zu bekommen hatte doch niemand in Frage gestellt!

Seltsam. Ein paar Tage zuvor erklärte uns derselbe Kauder, dass man den Betrüger und Täuscher von der Rolle des Regierungspolitikers trennen müsse und nun doch wieder nicht?

Irgendwie verwirrend…

Mittwoch, 02.03.2011

Der Coup ist geglückt!

Kein Mensch redet mehr von Hartz V oder den zufälligen Zufällen, welche dem Herrn Baron zu Hilfe kamen, als er mit einem (fast durchgefallenem) „ersten Staatsexamen“ doch noch die Berechtigung zur Dissertation bekam. Für rotblütige Studenten mit einem „befriedigend“ wäre sowas nicht denkbar gewesen.

Auch interessierte niemanden mehr die zeitliche Differenz von 21 Monaten zwischen dem Führen des „Dr.“ und der später erfolgten Anerkennung der sog. „Doktorarbeit“.

Hatte Lügen-Theo nicht stets erklärt, dieser Titel sei für ihn „ohne primären Wert“ gewesen?

Ebenso geriet aus dem Blickfeld, dass der Lebenslauf des fränkischen Adelsmanns selbst eine einzige Täuschung ist.

Donnerstag 03.03.2011

Nach rund 24stündigen Spekulationen wurde bekannt, dass Bundesinnenminister de Maizere nun für die militärische Kriegsführung zuständig ist (ausgerechnet der Typ mit dem Schäuble-Terror-Wahn).

Wie schon beim kriminellen „Mister Universum“ der BILD sowie der CSU zauberte man auch dieses Mal wieder einen nahezu unbekannten CSU-Politiker aus dem Hut, um ihn auf den Stuhl des Merkelschen Innenministeriums zu setzen.

Hans-Peter Friedrichs von der CSU als Innenminister…dabei galt doch bisher die Linke als „radikal und extremistisch“!

Wer Friedrichs nicht kennt, wird ihn noch kennenlernen! Versprochen!

Friedrichs gehört zum nationalistischen tiefbraunen Sumpf der CSU.

Wer in seiner Gegenwart nicht unaufgefordert „Für Volk und Vaterland!“ brüllt, wird unverzüglich zu einem Fall für BKA und „Verfassungsschutz“.

Er gehört zu den Strippenziehern diverser „Versammlungsgesetze“ sowie der Neudefinition des Begriffes „Staatsgewalt“.

Als Bundesinnenminister muss Friedrich künftig in der Koalition das weiß-blaue Law-&-Order-Banner hochhalten (BILD)

Besonderes Engagement zeigt der Herr Friedrichs beim Thema „Internetkontrolle“ sowie „Vorratsdatenspeicherung“.

Die Einschränkung des Überwachungsstaates auf „Terroristen und schwere Straftaten“ soll auf Wunsch des Herrn Friedrichs abgschafft werden.

Das LKA Bayern setzt bereits den sog. „Bundestrojaner“ ein in Fällen von „Verleumdung“, also sog. „Meinungsdelikte“.

Nachtigall…ick hör dir trampeln!

Freitag 04.03.2011

In seiner hochpeinlichen „Rücktrittsrede“ hatte Lügen-Theo noch erklärt, sein Zögern hätte (u.a.) folgenden Grund:

Und es gehört sich, ein weitgehend bestelltes Haus zu hinterlassen, weshalb letzte Woche noch einmal viel Kraft auf den nächsten, entscheidenden Reformschritt verwandt wurde, der nun von meinem Nachfolger bestens vorbereitet verabschiedet werden kann. (Zeit)

Heute kam allerdings heraus: Ausser dem „Aussetzen der Wehrpflicht“ herrscht im „gut bestellten Haus“ des Kriegsministeriums das reine Chaos.

Für eine „Bundeswehrreform“ gibt es weder ein Konzept noch eine Finanzierung oder einen Plan. Nichts!

Was auch nicht wirklich verwundert:

Schließlich hatte „Gutti“ lediglich die Umwandlung der bundesdeutschen Wehr in eine imperale HartzIV-Söldnertruppe geplant.

Zur Verteidigung…nicht Deutschlands, sondern des Zugriffs bundesdeutscher Parteispender-Konzerne auf Rohstoffe und Märkte in fremden Ländern und fernen Kontinenten.

Und welche Propagandainstitution wäre für die Anwerbung des billigen Kanonenfutters besser geeignet als die BILD?

Wie schon im goldenen Mittelalter sollen heute Bettler und Tagelöhner für Ruhm, Ehre und Reichtum der herrschenden Klasse in den Krieg ziehen.

Und dabei gelten die Linken als die „Ewiggestrigen“…🙂

Mit nicht zu übersehender medialer Gewalt soll ein Comeback des kriminellen Barons eingeleitet werden. Selbst die hirnfreie Bundesmerkel würde ein Comeback „begrüßen„.

Prompt wird dann auch verkündet:

Nach seinem Rücktritt will Guttenberg nach Informationen der „Bild“-Zeitung alle ihm zustehenden Übergangsgelder den Familien der bei Auslandseinsätzen gefallenen Bundeswehrsoldaten spenden. (n-tv.de)

Ist das nicht nett? Nunja…wir übersehen dabei geflissentlich, dass die gleiche Person als Soldaten-Minister sich stets geweigert hat, aus seinem Kriegs-Bugdet auch nur einen lumpigen Cent für verletzte und traumatisierte Kriegsheimkehrer auszugeben. Selbst den neue „Tapferkeitsorden“ hat er nur jenen zukommen lassen, welche in zugelöteten Zinksärgen ins heldenhaft am Hindukusch verteidigte Deutschland heimkehrten.

Zusätzlich „sponsort“ der von Ämtern und Skrupeln befreite Freiherr seiner CSU ein „Bürgerbüro“, welches er dann 2013 zum eigenen Wahlkampf zu verwenden gedenkt.

So wurde bereits heute der Grundstein gelegt für die nächste Guttenberg-Legende: der „Bürger-Politiker“.

War noch was?

Achjaaa… die Aktion „Pack dein Essen in den Tank!“ mit dem E10-Sprit scheint wohl gescheitert zu sein.

Schuld daran ist natürlich niemand.

Dabei hätte dieser Reinfall verhindert werden können: Die „Mindestquote“ bei den Tankstellen war genauso falsch wie der Verzicht auf eine „E10-Tauglichkeitsgarantie“ bei den Autoherstellern.

Offiziell wird zwar behauptet, 90% der Autos seien für diesen „Öko-Sprit“ geeignet…aber kein einziger Hersteller wagt es, dies auch zu garantieren.

Somit haben es Ölkonzern- wie Autoherstellerlobbyisten erfolgreich geschfft, das komplette Risiko des E10-Super auf die Büger abzuwälzen.

Er riskiert nicht nur eigenverantwortlich sein Auto, sondern wird auch noch über Preiserhöhungen zur Kasse gebeten, wenn die Konzerne ihre Mindestquoten nicht erreichen.

——————–

Friede Springers WELT vom Freitag:

Kanzlerin Merkel glaubt an Guttenbergs Comeback

Seine Doktorarbeit habe mit der Ministertätigkeit nichts zu tun gehabt.

Ob Frau Merkel auch so reden würde, wenn mal wieder in BILD steht „Linke-Politiker war von 1974 bis 1976 bei der Stasi!!!“ ???

Oder wenn Klaus Ernst seinen „Luxus-Porsche“ in die Waschanlage fährt?

Nach Nullrunde sollen Renten jetzt wieder steigen

Rentner können sich in diesem Jahr wieder auf eine Erhöhung ihrer Bezüge einstellen.

Sind schon wieder Wahlen irgendwo?

Nunja…bei einer satten Erhöhung von sagenhaften 1% werden die Rentner wohl auch dieses Mal wieder ihre Stimmen an die schwarz-gelben Ganoven vergeben.

Altersstarrsinn oder Altersirrsinn?

Der rasante Abstieg des Euro-Sünders Griechenland

Die Schuldenlast erdrückt die Griechen und die Wirtschaft rutscht immer tiefer in die Rezession.

Achneee….

Wie war das noch mit der „Griechen-Rettung“? Merkel und Schäuble bestanden darauf, das Griechenland per „Hausaufgaben“ die Agenda2010 durchführt und sich aus der Bankenrettungs-Krise „herausspart“.

Und passiert ist dort das Gleiche wie hier in Deutschland. Nur ist Griechenland keine Hightech-Industrienation in der Mitte Europas, welche per gesetzlichem Lohndumping mehr exportiert als konsumiert.

Dumm gelaufen…

Die Guttenberg-Aktivisten haben Respekt verdient

Die Guttenberg-Fans haben dasselbe Recht auf Respekt und Anerkennung wie diejenigen, die ihn aus verletztem Akademikerstolz zum Teufel wünschten.

Naja, ich weiß nicht…

Ob man den von BILD & Co Verblendeten wirklich „Respekt und Anerkennung“ entgegenbringen sollte?

Sollte man sie nicht eher darauf hinweisen, dass sie ein Trugbild anbeten?

Ost-Arbeitnehmer spüren nichts vom Aufschwung

So ein Blödsinn!

Natürlich wissen wir alle, dass lange Arbeitzeiten bei gleichzeitig tariffreien Niedriglöhnen wie in der Kolonie „Ostdeutschland“ für Vollbeschäftigung, Wachstum und Wohlstand sorgen.

Wie kommt ausgerechnet der dumme Borstel auf die Idee, sowas zu behaupten? Frechheit!

Oder sollte man auch bei der WELT inzwischen bemerkt haben, dass sich die Leser-Kommentatoren nur noch über den Wachstumsjubel der Wirtschaft und ihres Ministers Brüderle lustig machen?

Trotz Hartz-IV-Reform, deren eigentliches Ziel es ja war, die Langzeitarbeitslosen wieder in Lohn und Brot zu bringen

Jaja…und gelbe Schmetterlinge falten saure Südfrüchte. Alles klar, Herr Borstel!

Aber clever ist er schon, der Chef der WELT-Abteilung „Hass dem Sozialstaat“.

Es sind natürlich die „Langzeitarbeitslosen und Geringqualifizierten“, bei denen der legendenhafte „Aufschwung“ nicht ankommt.

Und was empfiehlt das dumme Schwein?

Beschäftigungsbarrieren für Geringqualifizierte müssen weiter abgebaut werden

Genau DAS hat man im Osten 20 Jahre lang getan!

Keine Tarifbindung, extra-niedrige Sozialleistungen (HartzIV „Ost“), Sonderregeln für Kündigungsschutz u.v.a.m.

Dabei gibt es bereits seit dem Tag der „Währungsunion“ im Osten keine Wirtschaft mehr, welche „unter dem Druck der Globalisierung“ steht…

Dazu:

Der Aufschwung ist vor allem ein Aufschwung der Profite. Die Unternehmer haben 2010 ein Plus von mehr als 13 Prozent eingesackt. Die Herren der Dax-Konzerne legen im gesamten Jahr sogar einen Anstieg um satte 210 Prozent hin!

In Stundenlöhnen gerechnet gab es nur einen „Zuwachs“ von 0,1 Prozent; nach Abzug der Preissteigerung errechnet sich eine Lohnsenkung um 1,7 Prozent!

(Michael Schlecht, Chefvolkswirt Linke-Fraktion im Bundestag)

Die Skala beginnt bei der HartzIV-Einführung 2005. Die graue Line markiert den Stand des Jahres 2000.

(geklaut bei Joachim Jahnke)

Explore posts in the same categories: Uncategorized

4 Kommentare - “was war…was wird”

  1. Klaus Baum Says:

    zu wem gehört denn nun die rot-weiße flagge?

  2. Hans-H Says:

    „zu wem gehört denn nun die rot-weiße Flagge?“

    Ob vielleicht die „Atlantikbrücke“ Europa mit den USA verbindet?

  3. eiopa Says:

    So, der Guttenberg ist nun Geschichte. Jetzt wollen wir mal hoffen, dass wieder etwas Ruhe in die Geschichte kommt und sein Nachfolger sich um seine eigentliche Aufgaben kümmert. Das ist vor allem der Rückbau der Bundeswehr und der Abzug der Soldaten aus Afghanistan. Die Soldaten hätten dies wirklich verdient.

  4. Cinderella Says:

    „sich stets geweigert hat, aus seinem Kriegs-Bugdet auch nur einen lumpigen Cent für verletzte und traumatisierte Kriegsheimkehrer auszugeben.“

    So sehen die Collateralschäden nach der Heimkehr aus dem „Friedenseinsatz“ aus:
    http://www.dkof.de/medien-dkof.html

    Wenn es nicht so ernst wäre, könnte man vielleicht darüber lachen: http://www.der-postillon.com/search/label/Guttenberg

    LG🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: