ich frag mal…

#1 Emmelys Urlaub

Das reaktionäre Kampfblatt der Friede Springer ermpört sich darüber, dass „Emmely“ nun 4 Monate Urlaub macht, nachdem sie 2 Jahre lang wegen der Kassenbons gegen ihre Kündigung (erfolgreich) geklagt hatte:

Die Berliner Supermarkt-Kassiererin Barbara E. (52, Spitzname „Emmely“), die wegen Unterschlagung von zwei Leergut-Bons zu Unrecht gekündigt wurde, macht jetzt fast vier Monate Urlaub – und dabei hatte sie so verbissen um die Rückkehr an die Kasse gekämpft!

Keine zwei Monate später reichte Barbara E. über ihren Anwalt Urlaub ein – bis kurz vor Weihnachten!

  • Warum erwähnt BILD nicht, dass der Urlaub ab März verfallen würde?
  • Warum erwähnt BILD nicht, dass „Emmely“ den Tengelmann-Konzernbesitzern damit einen großen Gefallen tut?

Durch diese Urlaubsplanung steht Emmely pünktlich zum Weihnachts-Trubel wieder zur Verfügung (inkl. Silvester/Neujahr) und „Emmely“ sowie Tengelmann können das Jahr 2011 „sauber“ beginnen.

#2 Generalstreik in Frankreich

In Frankreich demonstrieren die Bürger mit einem Generalstreik, dass sie mit Sarkozys Entscheidung, das Rentenalter auf 62 Jahre heraufzusetzen, nicht einverstanden sind.

Die Sueddeutsche schreibt:

Solo Sarkozy – alle gegen einen

  • Wieso „alle gegen einen?“ Müsste es nicht „Einer gegen Alle“ heißen?
  • Warum erwähnt die Sueddeutsche nicht, dass es erhebliche Unterschiede zwischen der deutschen „Rente mit 67“ und der französischen „Rente mit 62“ gibt?

Die „Rente mit 60“ gibt es in Frankreich nur für jene, welche mindestens 40 Jahrte lang eingezahlt haben. Wer zwischendurch arbeitslos war oder studiert hat etc. muss wie in Deutschland auch bis mindestens 65 arbeiten. Wer dann noch keine 40 Beitragsjahre voll hat, muss mit anteiligen Rentenkürzungen leben.

Sarkozy will also die „Pflichtzeit“ von 40 auf 42 Jahre verlängern bzw. stärkere Rentenkürzungen ab 65 ermöglichen.

#3 Fachkräfte und Rente mit 70

Im Focus darf der allseits beliebte DIW-Chef Zimmermann wieder beweisen, dass er nicht mehr alle Nudeln in der Suppe hat:

Ohne Zuwanderung werde der Wohlstand sinken und die Lebensarbeitszeit müsste in Deutschland auf rund 70 Jahre verlängert werden.

  • Wie kann der Wohlstand ohne Fachkräfte-Zuwanderung sinken, wenn gleichzeitig 6 Mio Arbeitlose dazu missbraucht werden, diesen Wohlstand nur den oberen 10% zukommen zu lassen?
  • Was für eine Art „Wohlstand“ mag Herr Zimmermann wohl meinen, wenn der sog. „Ruhestand im Alter“ erst ab 70 beginnen soll und damit auf weniger als 10 Jahre Dauer reduziert wird?

#4 Subvention als „Entwicklungshilfe“

Das ehemalige Nachrichtenmagazin schreibt:

50 Millionen Euro für ein Passagierschiff: Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel erwägt, erhebliche Etatmittel für ein Passagierschiff bereitzustellen, das die Papenburger Meyer Werft nach Indonesien liefern will.

  • Warum ist das in den Medien kein Skandal, wenn FDP-Niebel mit „Entwicklungshilfe“ einem „befreundetem“ Unternehmen ermöglicht, sich einen illegalen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen?
  • Warum gibt es keine „Wortbruch“-Kampagne gegen die gelbe Pest, wo sie sich doch angeblich so energisch gegen „staatliche Subventionen für die Wirtschaft“ einsetzt?
  • Was hat eine 100 Mio-Euro-Fähre mit „Entwicklungshilfe“ zu tun, Herr Niebel?

#5 Strafe oder Eingliederungshilfe

n-tv.de schreibt:

Die Bundesagentur für Arbeit muss sich zu Recht an den Milliardenkosten des Bundes für die Eingliederung von Arbeitslosen beteiligen.

Die Arbeitsagentur musste deshalb 2008 rund 4,6 Milliarden Euro an den Bund abführen.

  • Warum wurde 2004 noch von INSM-Clement behauptet, dass diese Veruntreuung von Versicherungsbeiträgen nur dem Zweck diene, mehr Druck auf die Armutsagentur auszuüben, um Arbeitlose vor dem Fall in HartzIV noch schnell in Arbeit zu vermitteln?
  • Warum richtet sich die Höhe dieser Gelder (pro Person 10.000 Euro) nach der Zahl der „Neu-HartzIV-Empfänger“ und nicht nach den staatlichen Kosten für 1-Euro-Jobs u.ä. „Eingliederungsmaßnahmen“?

#5 Bilderrätsel

  • Was soll uns dieses Bild über die „Missstände unter Einwanderern“ sagen, liebe WELT?
Explore posts in the same categories: Uncategorized

One Comment - “ich frag mal…”

  1. Anonymous Says:

    Aufgelesen und kommentiert 2010-09-09…

    Hartz IV: Keine Anwaltskostenerstattung, wenn man Prozess gewinnt 26 Prozent der Hartz-IV-Bezieher sind erwerbstätig Hartz IV trotz Vollzeitjob Neue SoVD-Auswertung: 2,5 Millionen Kinder in Armut Manager Utz Claassen kassierte 54.000 Euro am Tag DIW-…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: