Wachstum angekommen!

Na endlich! Gott sei Dank!

Nun ist das Wachstum auch bei mir angekommen!

Die Wachstumsraten in den Medien der Kategorie „Volksverblödung“ explodieren regelrecht.

So langsam bringt mich dieser Aufschwung in Schwierigkeiten…😦

Gehörte es bisher zu meinen bevorzugten Bloggereien, mich seitenlang über irgendwelchen Unsinn aufzuregen und stundenlang (manche Beiträge nahmen bis zu 4 Stunden in Anspruch) real existierende Fakten zu recherchieren, bin ich in diesen Tagen einfach überfordert.

Die unglaubliche Menge an verschiedenen Themen in den Kapitalistenmedien macht es mir unmöglich, mir eine böswillige Frechheit herauszusuchen und zu kommentieren.

Im Ergebnis würde sich dieser Blog in eine Kopie/Nachahmung der Nachdenkseiten oder Duckhomes „aufgelesen und kommentiert“ verwandeln.

Aber wer braucht sowas? Zumal die nicht unbedeutende Gefahr besteht, das es mangels Kooperation zu Dopplungen und Wiederholungen kommt, welche schließlich einen „ist doch gar nicht so viel“-Eindruck erwecken.

Ich könnte ja eine Münze werfen…aber wo gibt es Münzen mit einem Dutzend Seiten?

Oder einen Wettbewerb beginnen? Eigentlich eine zeitgemäße Idee angesichts einer seit 10 Jahren andauernden wettbewerbsanbetenden Systemreligion.

Wer schafft pro Tag mehr hirnlose und verblödenden Artikel aufzuzählen?

Nachdenkseiten? Duckhome? wareluege? Oder vielleicht doch jemand ganz anderes?

Was soll das bringen? Am Ende käme nur wieder eine Statistik mit nichtssagenden Zahlen heraus.

Nur mal ein paar Beispiele der Themen, welche heute zur Auswahl standen, aber eben keine Auswahl zuließen:

Nach ihren Berichten über die sogenannte Korruptionsaffäre in Sachsen sind zwei Journalisten aus Leipzig wegen übler Nachrede zu je 2500 Euro Strafe verurteilt worden.

Sachsen ist nunmal CDU-regiert…

Vor 20 Jahren verlangten die Bürger in Sachsen noch „Pressefreiheit“.

Vor 49 Jahren ließ die DDR-Führung die Berliner Mauer hochziehen, um die Flüchtlingsströme nach West-Berlin zu stoppen.

Vor 49 Jahren ließ die DDR-Führung die NATO-Angriffspläne „Deco II“ (intern)  veröffentlichen und verhinderte damit „den begrenzten Krieg zur Befreiung Mitteldeutschlands„.

Polen hat den mutmaßlichen Agenten des Mossad an Deutschland ausgeliefert. Stunden später kommt der Israeli frei. Er darf sogar das Land verlassen.

Man stelle sich vor, dieser staatliche Auftragsmörder wäre kein Israeli, sondern (hier nach eigenem Gutdünken einen beliebigen Staat mit Moscheen einfügen)….

Die garantierten Renditen von Lebensversicherungen könnten wegen der anhaltenden Niedrigzinsen bald sinken.

Die gesetzlich vorgesehene Mindestverzinsung betrifft nicht nur Lebensversicherungen, sondern auch Riester-Renten…

„Wir erleben derzeit einen Aufschwung XL“, erklärte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP).

Jaaaa….wenn man mit dem Aufschlag nach dem freien Fall 2009 vergleicht…

Im Vergleich zu normalen Jahren liegt die Wirtschaft aber immer noch am Boden. Dieser Super-Hyper-Turbo-Mega-Aufschwung müsste nur noch ein kleines Jahrzehnt anhalten, um zumindest wieder auf den Stand von 2007 zu kommen. Und nochmal mindestens 10 Jahre, um die Krisenfolgen auszugleichen.

Sollten die Kapitalisten dieses Land allerdings nächste Woche immer noch regieren, werden Nacktscanner bald überall aufgestellt. Zum Schutz der öffentlichen Sicherheit…

In der Diskussion um die Rente mit 67 hat Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) seine Partei vor einer Abkehr vom Reformkurs gewarnt.

Hierarchie: Erst die „Arbeitgeber“, dann ihre „Experten“, dann ihre Medien und nun kommen ihre Marionetten zu Wort. Stets mit dem alten „Das muss so…das weiß doch jeder!„-Pseudoargument.

Dabei weiß ich heute nichtmal, was nächste Woche ein Stück Butter kostet…

Aber ich weiß bis auf 3 Stellen hinter dem Komma, wieviele Arbeitslose und Rentner es in 40 Jahren gibt. Kann man den Schröder und das ganze Pack nicht einfach vom Rand der Erdscheibe schubsen?

Das erste iranische Atomkraftwerk geht bald in Betrieb – und bedroht den Weltfrieden.

Braucht es noch mehr Beweise für die Notwendigkeit einer präventiven Befreiung der iranischen Ölquellen aus den Händen dieser radikalen Islamisten? Atomstrom! Sowas Weltfriedenbedrohendes können sich auch nur die Moslems einfallen lassen! Feuer frei!

Auch wohlhabende Kinder sollen Chipkarte benutzen.

Der Hartz-Superminister Clement sagte einst mit voller Zustimmung der Springer-Presse:

Bedürftige sollen nicht jede Leistung in Anspruch nehmen, welche der Staat anbietet. Man muss sich solidarisch mit den Steuerzahlern zeigen!“

Erst erlaubt man den Wohlstandsbürgern den Griff in die Sozialkassen um dann anschließend wieder über „Sozialmissbrauch“ und „Kostenexplosion“ zu klagen.

Wie könnte man solche „Fehlentwicklungen“ wohl eindämmen? Frau von den Laien? Herr Westerwelle? Irgendwelche Vorschläge?

Zudem war dies auch in der Vergangenheit stets die Reihenfolge bei einer wirtschaftlichen Belebung: Erst erholen sich die Firmen, meist aufgrund der Exporte, dann ziehen die Investitionen an und schließlich auch der Konsum.

Diese Vergangenheit war Vorgestern. Seit Gestern haben die oberen 10% die „Hartz-Sperre“ eingebaut, welche eine Teilnahme der Bevölkerung am derzeitigen und zukünftigen Wachstum wirkungsvoll und kompromisslos verhindert.

Der Hundt kläffte ja schon was von „Lohnzurückhaltung“ und irgendeinem omnösen „zarten Pflänzchen“.

Hermann Gröhe, CDU-Generalsekret:

Wer die Grundrechenarten beherrscht, weiß, dass die Rente mit 67 ein Gebot der Fairness zwischen den Generationen ist

a+b+c+d=67

a= Zahl der Beitragszahler

b= Höhe der Beitragszahlungen

c= Höhe des Beitragssatzes

d= Summe der Reformen zur Föderung sozialverträglichen Frühablebens

Weder a, b, c oder d sind bekannt. Wer gehört doch gleich nochmal zur „bildungsfernen Schicht“?

Der Begriff der Gerechtigkeit wird derzeit überstrapaziert. Die Folge sind mitunter geradezu sinnfreie Begriffsungetüme.

Zum Bleistift die allseits beliebte „Chancengerechtigkeit“.

Starke Unternehmen sorgen für Wohlstand und sichern unsere Zukunft.

Doch auch ihnen gegenüber gilt der Grundsatz, dass der Mensch niemals den Menschen zum bloßen Mittel degradieren darf.

Von wem kam eigentlich die Idee, Menschen als „Humankapital“ zu bezeichnen?

Die Drogeriekette Schlecker hat ein neues Hintertürchen entdeckt, um sich der eigentliche vereinbarten Abgeltung der Überstunden zu entledigen: Statt Geld bekommen die Mitarbeiter Stundengutschriften.

Wie sinnvoll in einem Unternehmen ohne Auftragsbücher und chronischem (gewolltem) Personalmangel…

——————————————————————————————————

Das waren jetzt 13 mögliche Themen für heute. Daran habe ich jetzt 1,5 2 Stunden gesessen.

Und ich bin nicht dafür bekannt, mir stets Gedanken um wohlfeile Ausdrucksformen zu machen.😀

Feynsinnig wurde gefragt, ob Blogs überhaupt bei der „jüngeren Generation“ bis 30 ankommen.

Ich wäre schon froh, wenn mir eine Antwort auf die Frage „Wie macht man Menschen zu Blog-Lesern?“ einfiele. Unabhängig davon, zu welcher Generation sie gehören.

Internet = Shopping-Wunderland

Früher dachte man noch, das Internet könne eines Tages zur „unerschöpflichen Quelle des Wissens“ werden. Bis jemand den Button „bezahlen“ erfand…

PS: Ich habe schon wieder die Quellen-Links vergessen.😦

Sorry… ich war nur auf n-tv.de, Focus-Offline und WELT-Inline unterwegs. Die anderen freien und unabhängigen Qualitätsmedien von heute hätte ich mir sicherlich erstmal erträglich saufen müssen. Aber wer kann schon nach erfolgreichem Komasaufen noch irgendwelche Tasten finden?

Explore posts in the same categories: Uncategorized

4 Kommentare - “Wachstum angekommen!”

  1. Anonymous Says:

    Aufgelesen und kommentiert 2010-08-13…

    Hartz4-Aufstockung: Die 50-Milliarden-Subventionen für Lohndrücker Wie man als Mann der Mittelschicht rechts in den Graben rutscht Konzern Sodexo – und die Harz4-Karte als Millionengeschäft Verwaltungsgericht Hannover: Rechtsradikale sind weniger gewal…

  2. rauskucker Says:

    @Daniel:das mit dem Anstarrtwerden wie ein Außerirdischer ist mir auch kürzlich passiert, von Familienangehörigen, die früher mal die DDR toll fanden …

    Und gestern bei der Feierorgie in den Nachrichtensendendungen („Heute fangen wir mal mit einer GUTEN Nachricht an!“) fühlte ich mich doch sehr an religiöse Veranstaltungen erinnert. Kapitalismus als massenkompatibler religiöser Wahn. Ja, Mittelalter!

    @ wareluege: zur Argumentation, das Wachstum sei ja nur deswegen so groß, weil da vorher die Schrumpfung war: ich würde da eher darauf hinweisen, daß dieses Wachstum längst (schon seit etwa 30 Jahren) vor allem mehr Zerstörung bedeutet und weniger Wohlstand. Daß die Schrumpfung z.B. was die Kohlenstoffemissionen anging ja ein wahrer Segen war. Jetzt werden sie sich am Ende des Jahres wieder wundern, wieso bloß diese plötzlich doch wieder gestiegen sind. Wieso bloß, trotz der Hitze?

  3. Harald Says:

    Wenn man sich über den ganzen Schwachsinn auslassen wollte, da käme man ja zu nichts anderem mehr. Ich jedenfalls fühle mich, wenn ich mal im TV „Nachrichten“ sehe (auch bei den Öffentlich-Rechtlichen) oder die Totholzmedien lese oder die „großen“ Online-Nachrichtenportale (die mich immer mehr an die sozialistische Presse erinnern) vielfach veralbert, oder für Dumm verkauft. Ist halt wie in der DDR. Propaganda. Und wie in der DDR interessiert sich die Masse dafür nicht (oder kaum). Und wie in der DDR wird es eines Tages (ich denke und hoffen noch dieses Jahr) die Menschen auf die Straße treiben und dem Treiben ein Ende zu bereiten.
    Mich erinnert vieles an die letzte Zeit der DDR, braucht man sich nur mit wachem Sinn umzusehen.

    Und im Lumperladen lasse ich mich nur zu den Artikeln aus, manchmal nur ganz kurz oder als Zitat mit Link, die ich für besonders interessant, besonders aufklärend oder besonders abstoßend halte und die ich zum lesen empfehlen will. Vollständigkeit ausgeschlossen.

    Was ich nicht missen möchte, sind die vielen alternativen Seiten und Blogs wo unzensiert Meinungen, Informationen und Kommentare zu lesen sind, wo man erfährt was in diesem Lande und der Welt wirklich los ist.

    Momentan meine „Lieblingslektüre“ sind die Geschehnisse zu Stuttgart 21 (http://www.parkschuetzer.de/statements)- da wird die bundesdeutsche Demokratie so richtig am praktischen Beispiel vorgeführt. Da merkt man das die Mächtigen auf die Meinung des Volkes schei… und selbst das das Woche für Woche tausende demonstrieren interessiert die Mächtigen nicht. die wollen nur ihre Politik durchdrücken (alternativlos), ihre Pfründe sichern und die sTeuermilliarden den „Richtigen“ zukommen lassen – fast so wie in den letzten Tagen der „ehemaligen DDR“.

  4. Flying Circus Says:

    Was die Rente angeht, ist eigentlich nur folgendes wirklich wesentlich:

    wird es zukünftig die Kapazitäten geben, um alle zu nähren, zu kleiden, zu beherbergen? Wenn man sich die ständig steigende Produktivität ansieht, gehe ich davon einfach mal aus.

    Damit ist das Renten“problem“ aber keines mehr. Das eigentliche Problem ist das Geld. Das nicht mehr Hilfsmittel, sondern Selbstzweck geworden ist.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: