Mobilmachung

Vergangene Woche war das zionistische Terror-Regime Israels zu Gast bei Merkel & Co.

Die Vorsitzende der Lobbyisten- und Marionettenregierung sonderte nicht nur die üblichen Floskeln von „bedingungsloser Solidarität“ und ähnlichen Unsinn ab, sondern erklärte auch noch ihre „uneingeschränkte Unterstützung“ für den Fall zu, dass die Zionisten in vorbeugender Selbstverteidigung den Iran angreifen.

Während sich die deutschen Medien auf die Bundestagsrede von Netanjahu und den „Holocaust-Gedenktag“ konzentrierten, gingen die wirklich wichtigen Dinge irgendwie verloren:

Allerdings müsse es bei den Gesprächen auch um eine effektive Entmilitarisierung des Westjordanlands gehen, damit dieses Gebiet nicht wie Gaza und der Südlibanon zu einer „iranischen Enklave“ werde – „besetzt von Terroristen“.

Na sicher doch…

Der Oberterrorist und Massenmörder Netanjahu verlangt eine vollständige „Entmilitarisierung“ der Palästinenser. Dabei haben die jüdischen Besatzer Palästinas selbst erstmal eine eigene Armee aufgebaut und hochgerüstet, bevor sie die Staatsgründung Israels bekanntgaben.

Wie sollte denn ein palästinensischer „Staat“ überhaupt existieren können, welcher politisch, wirtschaftlich und militärisch völlig fremdbestimmt ist?

Merkel sagte, dass in den kommenden Wochen über umfangreiche Sanktionen beraten werden solle. Falls der Iran auch weiterhin nicht kooperieren wolle, werde man die Maßnahmen im UN-Sicherheitsrat oder gemeinsam mit Ländern, die dieses Vorgehen ebenfalls unterstützten, umgesetzt werden. Deutschland sei jedenfalls bereit, „den Weg der Sanktionen zu gehen“.

im UN-Sicherheitsrat oder gemeinsam mit Ländern

Da hat sie tatsächlich „oder“ gesagt. Da der UN-Sicherheitsrat von den USA beherrscht wird (Veto-Recht) und die USA gegen den Iran keinen Krieg führen wollen/können….muss Israel eben seine eigene „Staatengemeinschaft“ gründen, um die Vorherrschaft im Nahen Osten zu erobern.

Frau Bundeskanzlerin hat jedenfalls schon die Teilnahme der Bundeswehr am Israel-Iran-„Konflikt“ zugesagt.

Da fehlen dann bloß noch Großbritannien, Frankreich und der irakische Marionettenstaat.

Aber das wird kaum ein Problem sein angesichts steigender Ölpreise, der Wirtschaftskrise und einem Erdöl-Ozean unter dem Iran.

Zentralrat der Juden

Aufgefallen ist mir, das während dieses „Besuches“ der israelischen Regierung nicht oder kaum über den Zentralrat berichtet wurde. Ich halte es aber für sehr unwahrscheinlich, das die Regierung Israels ihrer deutschen Propagandavertretung keinen Besuch abgestattet haben soll.

Der von Israel gekaufte selbsternannte „Palästinenser-Präsident“ Abbas war am Wochenende bei Merkel.

Sie opferte ihm eine ganze Stunde(!) ihrer wertvollen Zeit um ihm vorzulügen, sie wäre an einer Zweistaatenlösung interessiert. Wobei man bei den geplanten israelischen Kolonien „Gaza“ und „Westjordanland“ wohl kaum von „Staat“ sprechen kann.

Die Kanzlerin sagt, dass Deutschland den eingeschlossenen Gaza-Streifen mit Treibstoff-Lieferungen unterstützen werde.

Jemand sollte Frau Merkel mal darüber informieren, das Israel jede Art von Lieferungen in das KZ Gaza vollständig unterbindet. Schließlich können die Palästinenser aus allen denkbaren und undenkbaren Dingen hochgefährliche Kassam-Raketen zur Vernichtung Israels bauen, nicht wahr?

Aber selbstverständlich wird Israel Bezin und Diesel aus Deutschland ungehindert über die Grenze lassen. Ja is klar, Angela!

Nichmal Abbas hat dir diesen Blödsinn abgekauft.

Iranische Atombomben

Iran wäre als Nuklearmacht nicht gefährlicher als Nordkorea, Israel oder die USA.

Sage nicht nur ich, sondern auch die ZEIT. Lesen!

Inland

Die Mobilmachung gegen das bevorstehende Urteil des Bundesverfassungsgerichtes in 8 Tagen läuft ebenfalls auf vollen Touren.

Die Systemmedien von BILD bis zur „Münchner Runde“ des Bayrischen Fernsehens haben (mal wieder) den „frechsten Arbeitslosen“ Deutschlands ausgebuddelt.

Der wievielte „frechste Arbeitslose“ ist das eigentlich seit 2005? Meiner Schätzung nach so etwa der 30. „frechste Berufsarbeitslose“.

Naja…man gönnt sich ja sonst nichts.

Das Amt zahlt dem Langzeitarbeitslosen 323,10 Euro monatlich. Dazu bekommt er Krankenkasse, Strom, Wasser und Miete für die 47-Quadratmeter-Wohnung.

Damit wäre Arno Dübel nicht nur der Frechste, sondern auch der einzige Arbeitslose Deutschlands dieser Art. Denn ausser ihm bekommt kein anderer Hartz IV-Empfänger eine 47 qm-Wohnung zugebilligt und ausserdem noch den Strom vom Amt bezahlt.

Und „Wassergeld“ gibt es bei „Hartzis“ auch nicht.

Ausserdem fehlt bis heute jede Erklärung für die krumme Summe von 323, 10 €.

Vermutung: Das Amt zieht ihm das „Stromgeld“ vom Regelsatz ab und überweist es gleich selbst an den Stromkonzern.

Und was macht BILD daraus? „Strom vom Amt bezahlt“

Eine Dose Tabak für 5,95 Euro verqualmt er täglich, macht monatlich 178,50 Euro.

Ahja…

In diesen Dosen sind 70 g Tabak drin für etwa 100 Zigaretten. Wer am Tag 100 Stück verqualmt ist allerdings kein HartzIV-Empfänger, sondern einfach nur ganz schnell ganz tot.

Ich vermute also, dieser „faulste Arbeitslose Deutschlands“ ist wieder nur einer der üblichen „HartzIV-Darsteller“.

Die heruntergekommene „Beobachterin“ Uschi von den Laien möchte dem Pöbeln gern den Begriff „Hartz“ abgewöhnen. Er ist ihr „zu negativ besetzt“. Na Klasse!

Aber auch weitere „Veränderungen“ hat sie geplant: Wer zu seinem „Fallmanager“ vorgeladen wird und ihn schief anguckt, soll gleich „vorbeugend“ mit einer 30- oder 60-Prozent-Kürzung bestraft werden:

Nach der geplanten Neuregelung, mit der Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) die Hartz-IV-Zuständigkeiten neu ordnen will, soll bereits derjenige bestraft werden, der die »Anbahnung« einer Arbeit oder Maßnahme »durch sein Verhalten« verhindert.

Umerziehung vom „mündigen Bürger“ zum Sklaven, welcher bei seinem „Sachbearbeiter“ demütig den Blick senkt, auf den Boden starrt und ständig „Ja Massa!“ sagt.

Wer Fragen stellt, gilt fortan als „Provokateur“ und „Saboteur einer Arbeits-Anbahnung“.

Mir missfällt die Tatsache, das ich in letzter Zeit bei derartigen Meldungen ständig an „Schindlers Liste“ denken muss.

Bei dieser Meldung fiel mir prompt die Szene ein, als der Lagerkommandant im Unterhemd auf dem Balkon steht und erstmal ein paar Gefangene erschießt, welche sich „fehlverhalten“ haben.

Aber Hartz5-Uschi geht „zivilisierter“ vor und will derartige „Fälle“ einfach nur verhungern lassen.

Welch „moderne Dienstleistung am Arbeitsmarkt“!

Steuerhinterzieher

Das Kapitalistenpack äußert in allen Medien „moralische Bedenken“ am Kauf der CD mit den Namen von 1500 Kriminellen aus ihren eigenen Reihen.

Wo war ihre Moral, als sie diese Millionen erbeutet und ausser Landes geschafft haben?

Morgenlicht

Eine bislang unbekannte „Bewegung Morgenlicht“ wird in Hessen aktiv.

Im letzten November wurden in Frankfurt/Main 2 Brandsätze gegen Banken geworfen und im Januar erhielt Oberdemokrat Roland Koch eine Bomben-Attrappe mit der Bitte, zukünftig auf seine Hassreden gegen Arbeitslose zu verzichten.

In der Nacht vom Sonnabend auf Sonntag brannte dann in Frankfurt das Gebäude der Randstad-Sklavenhändler.

In einem Bekennerschreiben an die FR erklärt die „Bewegung Morgenlicht“, sie lehne Zeitarbeitsunternehmen prinzipiell ab: „Das Prinzip, 15 bis 20 Euro für einen Mitarbeiter zu bekommen und diesem sechs bis acht Euro dafür auszuzahlen, ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen schlechthin.“

Merkwürdig daran:

Wenn in Berlin und Hamburg ein paar Nobelkarossen brennen, reden die Medien sofort den „Linksterror“ herbei und lassen prompt die RAF wieder auferstehen.

Die „Bewegung Morgenlicht“ findet hingegen kein Interesse.

Entweder es handelt sich um einen Fake (was ich nicht glaube) oder die Gefahr sozialer Unruhen wird so realistisch eingeschätzt, dass man lieber keine „schlafenden Hunde wecken“ will.

Familienministerin Köhler

Roland Kochs Stellvertreterin in der Bundesregierung möchte gern verstärkt gegen „Extremismus“ vorgehen.

Die Mittel gegen Rechtsextremismus wurden auf 30% reduziert, um zusätzlich noch gegen „Linke“ und „Islamisten“ vorgehen zu können.

Ausserdem verlangt sie die „Beobachtung durch den Verfassungsschutz“ aller Anti-Rechts Organisationen.

Nicht nur in Hessen, sondern auch in Sachsen wird man heutzutage (wie schon 1933) von der Polizei verhaftet, wenn man zu einer Demonstration gegen einen Neonazi-Aufmarsch aufruft.

Man sollte der dummen Nuss mal erklären, das dies keine Familienpolitik ist.

Wer mit 14 Jahren schon derart krank ist, sich ein Helmut-Kohl-Poster ins rosa Girlie-Zimmer zu hängen…

Gute Nacht, Deutschland!

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

4 Kommentare - “Mobilmachung”

  1. Hetman Says:

    selbst angela hat ja zugestimmt, die steuerhinterzieher-cd zu kaufen…
    wen wunderts, kann sie doch sicher sein, das die deutsche justiz äußerst gnädig mit diesen parasiten umgehen wird.

  2. bojenberg Says:

    bin gespannt, wie die staatlich finanzierten aussteigerprogramme aus der linksradikalen szene aussehen werden! irgendwie schmerzt das alles nur noch!

  3. kikorangi Says:

    “Mobilmachung”

    Fakt ist, es ist strafbar Diebesgut zu kaufen, erst recht wenn man weiß, dass es Diebesgut ist.

    Fakt ist auch, dass hier sowohl die Käufer, die Verkäufer als auch die auf den CDs Gespeicherten nicht zu den Gleichen sondern den Gleicheren gehören.

    Ergo passiert keinem was und der Steuerzahler ist wieder lästiges Kapital los.

  4. Anonymous Says:

    wir müssen geschlossen Mobil machen solange wir nur reden ,wir nichts passieren .
    seht doch mal andere Länder die gehen auf die Strassen und haben ihr ziel erreicht ,wacht auf denn zusammen können wir etwas erreichen.r.Breiti


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: