gut und böse

gut

Bankenrettung

Frau Merkel verstaatlicht Pleitebanken wie die Hypo Real Estate und versenkt mehrere hundert Milliarden bei der Rettung systemischer Spielcasinos.

Preiskontrolle

Die EU-Kommission unterstellt dem Handel, dass er von den Bauern niedrige Preise erzwingt – und diese dann nicht an die Verbraucher weitergibt. Brüssel will gegen die unerklärlich hohen Gewinnmargen nun mit gesetzlichen Schritten vorgehen. (WELT)

böse

Bankenrettung

Venezuela setzt die Serie der staatlichen Eingriffe in das Wirtschaftssystem des Landes fort. Jüngstes Opfer der Willkürakte sind fünf Kreditinstitute.

Die sozialistische Regierung in Venezuela hat drei Banken verstaatlicht und zwei weitere bereits in Staatshand befindliche Institute geschlossen.

Bei den drei nun verstaatlichten Banken habe es „schwere Verwaltungsprobleme“ gegeben, die zur Zahlungsunfähigkeit der Institute geführt hätten. Die zwei anderen Banken seien wegen „ineffizienter Geschäfte“ geschlossen worden. (n-tv)

Preiskontrolle

Venezuelas Präsident Chavez greift durch: Der Linkspopulist hatte bereits angekündigt, Geschäfte zu bestrafen die ihre Preise erhöhen – nun ließ er eine Großmarktkette enteignen. (Spiegel)

……………………………………………………….

Merke:

Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe.

Regierst du für 5%, bist du Demokrat.

Regierst du aber für 95%, bist du linkspopulistischer Diktator.

gut

Springers rechter Chefhetzer Ernst Cramer ist tot.

schlecht

Leider viel zu spät.

Zum 3. Oktober schrieb er:

Der Tag der Deutschen Einheit aber erinnert daran, dass es Deutsche waren, die dieses Zusammenwachsen der beiden Nachkriegsstaaten wollten. Das waren alle Patrioten in der alten Bundesrepublik. Noch mehr aber waren es die Bürger in der ehemaligen DDR, die trotz Bedrohung immer wieder für Freiheit und Wiedervereinigung demonstrierten.

Wahr ist:

Als es für die Demonstranten in der DDR 1989 noch bedrohlich war, ging es nicht um Wiedervereinigung, sondern um Wende, Reformen, Erneuerung

Die Einheits-Hysterie kam erst mit gesamtdeutscher Machtübernahme der CDU im Frühjahr 1990, als der korrupte Oberdemokrat Kohl der ersten und letzten CDU-Regierung der DDR für 30 Silberlinge („Währungsunion“) Land und Leute abkaufte.

zum Afghanistan-Krieg:

Von der hohen Politik wird der Einsatz der Soldatinnen und Soldaten anerkannt.

Aber im Gegensatz zu früher sind Soldaten in der Bevölkerung nicht besonders beliebt.

Das ist falsch. Wir sollten dafür dankbar sein, dass die Angehörigen der Bundeswehr auch in fernen Landen unsere Freiheit verteidigen

Wahr ist:

Da Deutschland niemals durch Afghanistan bedroht oder angegriffen wurde, findet auch keine Verteidigung statt.

In der Bevölkerung wird der Krieg abgelehnt, nicht die Bundeswehrsoldaten.

Zur „Beliebtheit“ des Krieges gibt es zahlreiche Umfragen, zur „Beliebtheit“ von Bundeswehrsoldaten keine einzige.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

One Comment - “gut und böse”

  1. Hetman Says:

    wie die faust aufs auge…
    danke!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: