Machtfragen

Die WELT liefert heute einen absonderlichen Beitrag zur Heiligsprechung der Heiligen Angela.

Der Artikel selbst ist purer Nonsens (Merkel unersetzlich, Merkel alternativlos…blablabla).

Entscheidend ist allerdings ein einziger Satz:

Merkel hat eine Koalition konstruiert, die den wahren Zweck von Politik erfüllt: Machterhalt und Machtgewinn.

Soso…

Der wahre Zweck von Politik ist Machterhalt und Machtgewinn.

Mal ganz abgesehen davon, dass es sich bei dieser Aussage um ein lupenreines diktatorisches Demokratieverständnis handelt:

Wenn Politiker wie Ypsilanti, Lafontaine oder Ramelow dem wahren Zweck der Politik folgen wollen, treibt man sie mit Schimpf und Schande über alle Titelseiten.

Da wird es dann zur Untugend, zum Verbrechen, zum Ausdruck eines „zweifelhaften Demokratieverständnisses“, wenn diese Politiker auf den Machtposten „Ministerpräsident“ streben.

Machtgier und Machtgeilheit haben uns eine Horror-Diktatur von CDU und FDP unter Führung der Banken, Arbeitgeber- und Industrieverbände beschert.

Aber niemand kam auf die Idee, den Populismus von Merkel, Westerwelle & Co („Freiheitsstatue„, „einzig wahre Partei der Arbeiter!“) als „Machtwahn“ oder „Machtgeilheit“ zu bezeichnen.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

5 Kommentare - “Machtfragen”

  1. Hetman Says:

    das ist halt deutschland…
    ich bin davon überzeugt, das die meisten deutschen leider völlig verblödet sind – die bertelsmann/springer-sender haben ganze arbeit geleistet.

  2. phist Says:

    Selbst die öffentlich-rechtlichen Medien tragen leider Ihren Teil zur Verblödung der Öffentlichkeit bei. Denn auch da muss die Quote stimmen, um gegen Einflüsse aus der Politik halbwegs stark zu sein. Trotzdem müssen unsägliche Gestalten wie Koch und Co. ihr unqualifiziertes Politikergeschwätz dazu absondern – als wäre diese Situation für die Ö-R-Medien nicht schon schwierig genug.

  3. Michael Mugge Says:

    „Selig sind die geistig Armen, denn ihrer ist das Himmelreich.“ Dieser Spruch würde Merkel auch gut zu Gesicht stehen: ‚Folgt mir nach, meine Schäfchen, hinterfragt nichts!‘ Und die Medien gehorchen aufs Wort.

    Merkel ist aber auch nur Weisungsempfänger, gleichwohl scheint es anders.

  4. Flying Circus Says:

    @Michael Mugge: Dieses Bibelzitat wird in der Tat gerne so verstanden, daß die Dummen selig seien. So ist’s aber nicht gemeint. Kurz gesagt (bei Interesse einen Kommentar zum NT schnappen!) sind hier die gemeint, die wissen, daß sie vor GOTT mit leeren Händen dastehen, nichts anzubieten haben – in geistlicher Hinsicht.

    Daß die Leute, die einer Frau Dr. Kandesbunzlerin in Scharen nachlaufen, einfach dem Leithammel folgen, darüber sind wir uns einig …

  5. Michael Mugge Says:

    @Flying Circus:

    Nicht falsch verstehen, ich möchte hier niemanden ob seines Glaubens beleidigen. Es passte nur so perfekt im wörtlichen Sinne zur Bundeskanzlerin.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: