Es ist Wahlkampf!

Endlich! Endlich ist er da!

Der Wahlkampf!

In genau 2 Monaten werden Merkel und Westerwelle von Wirtschaft und Medien zu Bundeskanzlerin und Vizekanzler ernannt.

Jubel!

Auf in den Wahlk(r)ampf!

Kurzfassung:

CDU:

Wir sind weder Populisten noch Demagogen. Mit uns gibt es bald keine Steuern mehr, keine Arbeitslosigkeit, keinen Klimawandel (dank billigem und sauberem Atomstrom) und auch sonst nichts mehr. Damit wir unsere Herren und Meister von Abgaben befreien können, werden sich die Arbeitslosen bald um beliebige 1-Euro-Jobs prügeln. Schließlich kann man mit dem neuen AlgII in Höhe von 250 Euro/Monat nicht länger faul in der sozialen Hängematte liegen, nicht wahr?

FDP:

Wir schützen den Staat davor, sich länger um Steuern und Soziales kümmern zu müssen. Private können eh immer alles viel besser! Aus diesem Grund verlegen wir die Steuern und Sozialversicherungen gleich zu den Finanzexperten ins Frankfurter Bankenviertel. Die kennen sich mit Geld bekanntlich am Besten aus. Damit es nach der Privatisierung nicht zu Interessenskonflikten und -kollisionen kommt, werden Leistungsträger als Dank für ihre Aufopferung für die Profite Gesellschaft von allen Abgaben freigestellt. Auch wir sind der Meinung, das es dringend neuer Arbeitsmarkt- und Sozialreformen bedarf, um die Krise zu überwinden.

SPD:

Da wir nichts zu verlieren haben, ist uns eh alles egal. Wir sagen das, was sich irgendwie nach „sozial“ und „demokratisch“ anhört und vertrauen darauf, dass uns die Wähler auch weiterhin wie dumme Schafe in die „Sachzwänge“ folgen. Mit Blick nach unten sagen wir: Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen!

Grüne:

Aus Gründen des Umweltschutzes verzichten wir auf eigene Autos und tun alles dafür, um in feinen Dienstwagen sitzen zu dürfen.

Linke:

Was wir wollen, erfährt eh kein Mensch. Zumindest haben Partei und Fraktion einen eigenen Kanal bei Youtube.

Im Jahr 2005 hat man PDS und WASG im Wahlkampf ignoriert. „Begründung“: Die Medien berichten nur über Parteien, welche bereits mit einer Fraktion im Bundstag vertreten waren.

2009 berufen sich die Privatmedien auf ihrer „Pressefreiheit“. ARD und ZDF werden ihre Verschwiegenheit damit begründen, dass die Linke „eh keine Regierungsmehrheit bekommt“. Lässt sich eine Teilnahme der Linken nicht vermeiden, kramt man das Drehbuch „verantwortungslose Wegläufer, Populisten und Demagogen“ heraus.

„SPD“-Bundesgeschäftsführer Kajo Wasserhövel gibt schonmal einen Überblick über den Erzfeind der Kapitalisten-Demokratie::

„Im Bund übt die Linke Totalverweigerung“

„Wir können nicht zusammenarbeiten mit diesem wilden Haufen aus DDR-Nostalgikern, aus Pragmatikern, die zunehmend die Linke verlassen, aus Sektierern und Parteifrikassierern im Westen und aus Leuten, die ihre Motivation daraus ziehen, der SPD zu schaden und sie anzugreifen“

merkel

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: