Wie focus manipuliert…

Jeder kennt Sinn und Zweck von Überschriften: In der Überschrift soll der Inhalt eines Textes kurz angerissen werden, um Interesse zu erzeugen.

Überschriften dienen aber in den Medien auch dazu, die Leser bereits in eine vorbestimmte Denkrichtung zu bringen, teilweise unabhängig vom tatsächlichen Inhalt und der tatsächlichen Aussage des Textes.

focus.de-Überschrift: Enteignungsdebatte

„Ohne Entschädigung geht gar nichts“

Die drohende Enteignung von Aktionären der Hypo Real Estate schürt neue Ängste. Was, wenn das Beispiel Schule macht? Wann darf der Staat sich fremdes Eigentum einverleiben? Und wer zahlt letztlich die Zeche? Ein Staatsrechtler redet Klartext.

Hier wird „erklärt“, die Enteignung von Aktionären im Zuge von Teil- oder Ganzverstaatlichungen wäre nur mit Entschädigungen, also Schadensersatz, möglich. Das ist gelogen. Diese Entschädigungen sind laut Artikel 14 des Grundgesetzes eine „kann-Bestimmung“. Es ist lediglich vorgeschrieben, bei Enteigungen die Frage der Entschädigung im Gesetz zu regeln. Man kann also entgegen der Behauptung des Focus und seines „Staatsrechtlers“ auch ins Gesetz schreiben „Die Entschädigung beträgt 0 (in Worten Null) Euro.“ Der Klartext dieses Staatsrechtlers ist wie üblich inhaltsleer auf 2 Webseiten Text breitgetreten.

FOCUS Online: Möglicherweise wird der eine oder andere Aktionär bei der Bundestagswahl Bedenken bekommen, wenn er fürchten muss, sein Unternehmen könne das nächste sein, das der Staat enteignet.

Aufgefallen? Hier werden in der Frage Aktien-Spekulanten mit Unternehmern gleichsetzt!

Wenn nur Aktionäre bei der Bundestagswahl CDU oder FDP wählen würden, wären diese beiden Parteien nicht mehr im Bundestag vertreten.

Der Chefredakteur des Focus, der „Fakten! Fakten! Fakten!“-Markwort ist übrigens bekennendes FDP-Mitglied. Nur so zur Info über „informative“ Medien…

focus.de-Überschrift: Silvana Koch-Mehrin

„Wir heben nicht ab“

Seit Hessen sind die Liberalen im Höhenflug – auch im Bund. FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin über die Fehler der Union, Chancen der Finanzkrise und ihre eigenen Pläne.

Die FDP-Politikerin Koch-Mehrin bloggt bei focus.de. Hatte ich schon erwähnt, das Focus -Chef Markwort ebenfalls für die FDP…? Achja…eben gerade erst.

Koch-Mehrin: Jedem ist klar, wofür die FDP steht.

Natürlich ist das jedem klar: Für Umverteilung von unten nach oben.

Koch-Mehrin: Nun zahlt es sich aus, dass wir unser Wirtschaftsprofil nie vernachlässigt haben oder von unseren Grundpositionen abgerückt sind.

Hä? Seit wann hat die FDP irgendein erkennbares Profil? Wie ein Niebel Nebel schmiegt sie sich um jeden Koalitionspartner, welcher der FDP einen Ministerposten verspricht.

Selbstverständlich war Westerwelle während seiner Neujahrsansprache keineswegs abgehoben. Bei abgeschaltetem Ton hätte man denken können, es spräche der Bundeskanzler oder Bundespräsident im Internet-Podcast.

focus.de-Überschrift: Peter Sodann

Neuer Sozialismus und geplante Marktwirtschaft

Der Kandidat der Linkspartei für das Bundespräsidentenamt, Peter Sodann, spricht sich für eine deutlich stärkere Reglementierung des freien Marktes und einen Sozialismus neuer Prägung aus.

Entgegen den Berichten über den Bundespräsidenten-Schauspieler Horst Köhler erschöpft sich der Inhalt des Artikels tatsächlich darin, was in der Übershcirft in einem Satz untergebracht ist.

Es ist offensichtlich: Hier soll eine subjektive Lächerlichkeit des Kanditaten regelrecht erzwungen werden. Dabei wiederholt er nur, was täglich auch im Focus zu lesen ist.

focus.de-Überschrift: Ebay-Urteil

3000 Euro für kopiertes Foto

Teure Versteigerung: Weil er das Produktfoto eines Navi-Herstellers für seine Ebay-Auktion verwendete, muss ein Privatverkäufer nun 3000 Euro zahlen.

Sie denken doch jetzt auch, es würde sich um eine Entschädigung für die illegale Verwendung des „geistigen Eigentums“ an einem Versteigerungsfoto handeln, oder?

Falsch gedacht! Sie wurden absichtlich in der Überschrift in die Irre geführt. Im Artikel selbst steht:

Die Richter entschieden schließlich, dass der Anbieter des Geräts die gesamten Kosten des Rechtsstreits von rund 3000 Euro zu tragen hat, und verurteilten ihn außerdem zur Zahlung von 40 Euro Schadenersatz und 100 Euro Abmahnkosten.

In einer glaubwürdigen Zeitschrift hätte die Überschrift gelautet:

Verweigerung einer Unterlassungserklärung kann 3000 Euro Gerichtsgebühren kosten

Aber das war wohl der Focus-Redaktion nicht BILDhaft genug.

Wussten Sie eigentlich, das sich die Partei des Focus-Chefredakteurs, die FDP, zum Schutz von „geistigem Eigentum“ auch schon für „Gefängnisstrafen für Raubkopierer“ ausgesprochen hat?

Der Rechtsanwalt Guido Westerwelle (FDP) protestierte auch heftig gegen die Begrenzung auf 100 Euro Abmahngebühr für Rechtsanwälte. Nach Vorstellungen der „Liberalen“ wären Gebühren zwischen 1500 und 3000 Euro für das Ausdrucken des typischen Standardtextes „Abmahnung“ sowie Briefumschlag und Briefmarke „angemessen“.

Nun gut…aber irgendwie muss man den bösen „ebay-Foto-Raubkopierern“ ja Angst machen, nicht wahr? 😀

Wie Helmut Markwort tickt, können Sie hier nachlesen:

Marktworts Tagebuch (anklicken auf eigene Gefahr)

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

2 Kommentare - “Wie focus manipuliert…”

  1. Duckhome Says:

    Aufgelesen 104…

    – Datenleck bei der Arbeitsagentur
    – Hosen runter: Schiesser ist insolvent
    – AP-Chef: Pentagon hat globale Propagandamaschine aufgebaut
    – Banker sind überbezahlt – wie schon 1929
    – Angriffswaffe Medienpropaganda
    – Wie focus manipuliert…
    – …

  2. Drops Says:

    Sehr gute Entlarvung, an die der aufgeklärte Bürger mittlerweile gewöhnt sein sollte. Nur ist das leider nicht der Fall. So wird in aller Seelenruhe die FDP, die Partei der Wohlstandsgeschädigten Vertreter des Großkapitals, in Position gebracht für eine Koalition. Und dann gehts ab, zurück ins Mittelalter…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: