F.J. Wagner weint mal wieder

Der schmierige Gossengoethe Franz Josef Wagner von BLÖD drückt mal wieder mächtig auf die Tränendrüsen. Sein geheuchteltes Mitleid gilt heute „dem Sparen“. Wehleidig wie ein Kleinkind ohne Gummibärchen heult er über den Verlust der „Tugend Sparen“.

Natürlich zielt sein Gejammer auf das sog. „Konjunkturpaket“, welches zu neuen Staatsschulden führt.

Dabei hat dieser Schleimer gut lachen: Der mehrfach gescheiterte ehemalige Chefredakteur im Springer-Konzern (seit 1966 dabei) fristet ein dick belegtes Gnadenbrot beim BILD und WELT.

Obwohl er das Rentenalter bereits im vergangenen Jahr erreicht hat, kann er immer noch nicht damit aufhören, seinen Verbalhusten in BILD breitzutreten.

Der tugendhafte Herr Wagner hat übrigens ein Sparguthaben von mehr als 80.000 Euro.

Leider finde ich seine „Kolumne“ nicht wieder, in der er die grassierende Kinderarmut auf „unverantwortliche Eltern“ zurückführt, welche „das Geld ihrer Kinder für Alkohol, Zigaretten und Großfernseher“ ausgeben.

So isser, der Gossengoethe der BILD. Zum Glück ist die Tugend des Sparens doch noch nicht verloren: Ich spare seit 1995 das Geld für die mediale Umweltverschmutzung „BILD“.

mehr zu Wagner:

http://gossenzaepfchen.blogspot.com

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: