Guten Appetit wünscht Frau Rudloff-Schäffer!

Während sich die Öffentlickeit (so wie ich) mit diversen Konjunkturprogrammen beschäftigt, hat die Wirtschaftsmarionette Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) einen stillen Coup gelandet.

Heimlich, still und leise verschaffte sie Cornelia Rudloff-Schäffer den Job auf dem Chefsessel des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) in München.

Das mag für den Großteil der Bevölkerung noch keine nenneswerte Nachricht sein. Für mich schon.

Frau Rudloff-Schäffer sagt nämlich aus tiefster Überzeugung:

Die Globalisierung des Handels fordert ein funktionierendes System zum weltweiten Schutz geistigen Eigentums.“

Nun könnte man ja sagen: „Das ist doch gut, wenn die Chinesen nicht mehr alle denkbaren Dinge wie Autos, ICEs, Bagger und Kaffeemaschinen kopieren!“

Fast richtig! Aber eben nur fast.

Frau Rudloff-Schäffer ist seit vielen Jahren eine aktive Lobbyistin für Gentechnik! Schon 1997 setzte sie sich in der EU im Auftrag deutscher Pharma-Konzerne dafür ein, das Genmanipulation und Genanalysen dereguliert werden. Ziel war es, Genuntersuchungen auch an geistig Behinderten ohne deren Einwilligung durchführen zu können. Zur Schaffung einer genetisch gesunden Herrenrasse.

Nun wurde sie von Frau Zypries („Geistiges Eigentum vor Bürgerechten!“) zur Cheffin der Machtzentrale für Patente aller Art ernannt. Wie die Justizministerin leidet auch sie an der Wahnvorstellung, Gentechnik wäre ein Mittel zur Bekämpfung des Hungers auf der Welt.

Mit dieser Ernennung wird der Weg frei für Patente auf alles, was auf dem Teller landet: Kartoffeln, Fleisch und Gemüse. Weder Landwirte noch Verbaucher werden in Zukunft Einfluss auf die Nahrungsmittel haben. Beide sind dann abhängig von den Renditeplänen der Gentechnikaktionäre und den Buchhaltern der Gentechnik-Konzerne.

Greenpeace meldete am 16.07.2008

Trotz umstrittener Rechtslage und internationaler Kritik hat das Europäische Patentamt in München am Mittwoch ein Patent auf ein Verfahren zur Zucht von Schweinen erteilt. Das Patent bezieht sich auf Erbanlagen, die alle europäischen Schweinerassen aufweisen. Es wird befürchtet, dass es so zu einer neuen Monopolisierung in der Tierzucht kommen könnte.

Christoph Then, Patentexperte für Greenpeace: Es ist unglaublich, dass das Europäische Patentamt ein Patent erteilt, das auf normaler Zucht beruht und keinerlei erfinderische Leistung beinhaltet. Diese Übernahme der Lebensmittelproduktion durch Patente muss aufgehalten werden.

Artikel bei Greenpeace

Verspüren Sie ein leichtes Unwohlsein? Dagegen helfen Pillen aus der Apotheke oder (falls Ihnen das Geld dafür fehlt) ein Gentechnik-Butterbrot. Frau Rudloff-Schäffer wünscht im Namen von Monsanto, Bayer und Europlant guten Appetit!

Kommentare:

Morla: 15.01.2009 um 21:38

Danke für den Artikel. Mit dem Thema habe ich mich auch schon “herumgeschlagen”.

Allerdings, von Frau Frau Rudloff-Schäffer hatte ich noch nichts gehört.

Wäre doch was für lobby control. Sie ist doch eine todsichere Kandidatin für einen award 2009.

Es ist ätzend was da abgeht, wenn aber Greenpeace und andere schon nichts gegen Monsanto, Bayer und Europlant ausrichten können, hilft halt immer wieder Öffentlichkeit und die immer und immer wieder.

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

One Comment - “Guten Appetit wünscht Frau Rudloff-Schäffer!”

  1. david.u Says:

    kauft bio waren, so könnt ihr aktiv protestieren und landwirte unterstützen die umweltgerecht handeln. greenpeace, bundnaturschutz und co. kämpfen auch dagegen, durch spenden kann man also auch helfen. ausserdem seine mitmenschen darüber aufklären.
    super artikel. danke


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: