Gaza: Merkel hat den Finger am Abzug

Im Nachrichtenportal von n24 ist heute eine erschreckende Meldung aufgetaucht: Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel möchte Israel bei der Vernichtung der Palästinenser helfen!

Ihre beschämende Unterwerfung unter Israels Aggressionspolitik kennt scheinbar keine Hemmungen und keine Grenzen:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die grundsätzliche Bereitschaft zur Teilnahme Deutschlands an einer internationalen Mission signalisiert, die sicherstellt, dass die radikal-islamische Hamas Israel künftig nicht mehr mit Raketen beschießt.

Frau Merkel möchte also sicherstellen, dass die gewählten Volksvertreter der Palästinenser in Gaza zukünftig der israelischen Besatzungs- und Repressionspolitik hilflos ausgeliefert sind. Welche anderen Möglichkeiten des Widerstandes bleiben den Palästinensern dann noch? Sollen die Palästinenser bis zum Ende der Zeit täglich um Gnade bei Israel betteln? Was könnten die Palästinenser tun, wenn Israel beschließt, den Gaza-Streifen mit der Waffe „Hunger“ ethnisch zu säubern?

„Deutschland ist sich seiner Verantwortung bewusst und wird ihr gerecht. Das haben wir auch bei der Lösung der Libanon-Krise vor zwei Jahren gezeigt. Ich setze mich intensiv für eine schnelle Waffenruhe ein.“

Hä? „Libanon-Krise“? Vor 2 Jahren überfiel Israel den Libanon in einem Akt des offenen Staatsterrorismus. Damals hatte die Hisbollah 2 israelische Soldaten auf libanesischem Boden (von Israel nie anerkannt, aber von der UNO) kriegsgefangen genommen. Unmittelbar danach stellte die Hisbollah(!) eine Forderung nach einem Gefangenenaustausch mit Libanesen, welche schon jahrzehntelang(!) in israelischen Gefängnissen als Kriegsgefangene saßen.

Israels Reaktion: flächendeckende Luftangriffe auf den Libanon zum Zwecke eines „Regime-Change“. Nach Definition der Merkel-Regierung handelt es sich bei solchen Aktionen um „internationalen Terrorismus“. Man sprach auch von „Krieg“. Aber was macht Frau Merkel? Die gezielte Ermordung tausender Libanesen durch israelische Kampfflugzeuge und Hightech-Raketen bezeichnet sie schlicht als „Krise“. Begann am 1. September 1939 etwa eine „Polen-Krise“, Frau Merkel?

Es müsse „eine wichtige Voraussetzung für eine Waffenruhe erfüllt werden. Es muss sichergestellt sein, dass zur Hamas durch die Tunnel vom Sinai zum Gazastreifen keine weiteren Waffen geschmuggelt werden.“

Wenn man frech wäre, könnte man auch sagen: Die Palästinenser müssen offiziell von den USA und der EU mit den gleichen Waffen beliefert werden, wie das bei Israel geschieht. Mit dieser Maßnahme lässt sich ein Waffenschmuggel verhindern und ein palästinensischer Staat gründen.“

Wie sollten die Palästinenser sonst an Waffen kommen? Mit welchem Recht will eine deutsche Bundeskanzlerin einem eingesperrten und unterdrücktem Volk im Nahen Osten die Selbstverteidigung verbieten?

Frau Merkel spielt mit dem Feuer. Sie weiß genau, dass Israels Politik durch das andauernde Massaker in Gaza jede moralische und völkerrechtliche Legitimation verloren hat. Für Israel gibt es nur einen Weg: Die Palästinenser müssen so stark dezimiert werden, das Israel keine Konkurrenz in der Geschichtsschreibung zu fürchten brraucht. Der Sieger schreibt bekanntlich die Geschichte. Für die Bundesregierung ist es unmöglich geworden, weiterhin Israel „uneingeschränkte Solidarität“ zu garantieren, ohne dabei an Israels Verbrechen mitschuldig zu werden.

Was geschieht, wenn „Bundeswehr-Friedenstruppen“ auf israelische Soldaten schießen müssen, um vielleicht eine „überzogene Reaktion“ eines israelischen Generals zu verhindern? Was dann, Frau Merkel?

Werden sich die Zionisten dann mit „Holocaust!“-Vorwürfen zurückhalten?

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: