„BILD erklärt“ oder „So verblödet man seine Leser“

BILD erklärt ihren Lesern den Nahost-Konflikt.

Warum hassen so viele Moslems Israel auf den Tod?

Na da schauen wir doch mal, was BILD darauf als „Antwort“ liefert.

Ein Grund ist: Israel ist ganz anders als alle seine Nachbarn – eine Demokratie, die einzige der Region. Weltoffen, lebenslustig, modern, erfolgreich, Frauen sind gleichberechtigt. Das schafft Neid. Gerade bei denen, die nichts haben.

Soso… dass der von Israel „zurück in die Steinzeit“ gebombte Libanon als direkter Nachbar Israels ebenfalls eine anerkannte Demokratie ist, unterschlägt BILD. Selbst im Gaza-Streifen wurde die von BILD gehasste Hamas demokratisch gewählt. Das war 2006, unmittelbar vor dem Total-Embargo, welches auch BILD als Strafe für dieses demkratische(!) Wahlergebnis gefordert hatte.

Aber natürlich reduziert BILD wieder den Konflikt auf „Neid“. Kein Wort über die historische Geschichte Israels, welche mit Mord und Vertreibung an den Einwohnern Palästinas durch jüdische Einwanderer begann.

Der Publizist Michel Friedman: „Tatsächlich handelt es sich um eine Art Stellvertreter-Krieg. Israel ist im Nahen Osten der Vorposten, das Symbol für die bei Arabern und Islamisten verhassten westlichen Werte: Freiheit, Demokratie, Achtung der Menschenwürde – aber auch Bildung.

Der „Publizist“ Michel Friedman? Warum nicht: „Der Ex-Spitzenfunktionär des Zentralrates der Juden in Deutschland“? War BILD wohl zu lang…

Freiheit, Demokratie, Menschenwürde und Bildung sind also bei „Arabern und Islamisten“ verhasste Werte? Die Realität bezeugt das Gegenteil: Im Libanon betreibt die Hisbollah staatliche Schulen auf eigene Kosten, um den (überschuldeten) Staatshaushalt zu entlasten, Kindergärten sowie Krankenhäuser. In diesen Krankenhäusern wurden während des letzten Libanon-Krieges auch israelische verwundete Soldaten versorgt, bis sie von den UN-Beobachtern an die israelische Armee übergeben wurden.

Und was ist mit der Hamas? Sie hält es mit der Menschenwürde unvereinbar, das 25% aller Palästinenser in israelischen Gefängnissen eingesperrt sind. Ohne Urteil, ohne Anklage. Auch eine große Zahl Frauen und Kinder gehören dazu. Von den Lebensbedingungen im von Israel kontrollierten und eingezäunten Gaza-Streifen ganz zu schweigen…

Die herrschende Klasse in den arabischen Ländern und im Islam möchte ihre Jugendlichen lieber arm und dumm halten, weil sie dann leichter für Gewalt zugänglich sind.“

Schaut man sich das US-Militär sein, müssten die USA ebenfalls ein arabisch-islamisches Land sein. Von der Indoktrination israelischer Jugendlicher ganz zu schweigen! Von Kindheit an wird „der Araber“ als blutrünstiger Massenmörder dargestellt, von der gesetzlichen Wehrpflicht für alle(!) Juden in Israel ganz zu schweigen.

israelische Kinder beschriften Bomben mit „Grüßen“ an den Libanon

Friedman: „Ahmadinedschad fördert zwar den Terror der Hamas, doch zum Aufbau schickt er den Palästinensern kein Geld.“

Was für ein Heuchler! Friedman weiß genau, das die palästinensischen Gelder von israelischen Banken verwaltet und eingefroren werden. Für kein Geld der Welt könnten sich die Palästinenser etwas kaufen. Sie kommen aus Gaza weder raus noch kommen Transporte herein. Abgesehen davon, das Betriebe sowie die Infrastruktur in Gaza zu den Hauptzielen israelischer „Vergeltung“ zählen. Und das schon seit vielen Jahren!

Noch in der Nacht der Staatsgründung erklärten die Araber 1948 Israel zum ersten Mal den Krieg – der in Wahrheit bis heute anhält…

Und? Die Staatsgründung war schließlich völkerrechtswidrig und stand im eindeutigen Widerspruch zum entsprechenden UN-Beschluss. Identische Vorgänge sehen wir in Afghanistan, dem Irak und auch im „Staat“ Kosovo. Aber eine völlig andere „Berichterstattung“…

Warum ist diese Krise so gefährlich?

• An der Spitze der Weltmacht USA herrscht ein Führungsvakuum.

Unsinn. Noch ist G.W.Bush im Amt. Womöglich braucht das israelische Militär noch etwas „Übung“ vor dem Angriff auf den Iran… Ohne Rückversicherung in den USA fällt beim israelischen Militär kein Schuss.

• Der Wahlkampf in Israel macht der gemäßigten Regierung Olmert/Livni Kompromisse schwer.

Olmert und Livni sind „gemäßigt“? Die sind genauso „gemäßigt“ gegenüber Moslems wie die CSU und Roland Koch! Beide gehören radikalen, rechtliberalen Parteien an, welche sich offen zum Zionismus bekennen.

Nimmt weltweit die Gefahr von Terroranschlägen zu?

Innen-Staatssekretär August Hanning sieht keine unmittelbar erhöhte Gefährdungslage. Aber die Fernsehbilder von den israelischen Vergeltungsschlägen seien problematisch: „Ich schließe nicht aus, dass es zu spontanen Aktionen von Einzeltätern kommen kann.“

Die typische Terror-Hysterie darf natürlich in BILD nicht fehlen. Dann kann Schäuble ja noch fleißig das Grundgesetz fleddern wegen der „Terrorgefahr durch die Hamas“.

Ich würde ja darauf wetten, aber das wäre unfair. Wie könnte ich eine solche Wette nach 3 Jahren Schäuble als Bundesinnenminister verlieren?

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

2 Kommentare - “„BILD erklärt“ oder „So verblödet man seine Leser“”

  1. aydin Says:

    kinder mörder israel , was sooonst.

  2. thilgner Says:

    Schön geschrieben, sowas muss laut in der Öffentlichkeit ausgesprochen werden!
    Deutsche, habt endlich den Mut zu Taten!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: