Ursache der Finanzmarktkrise: SIE! Ja, Sie!

Nun hat es den Kapitalismus endlich erwischt! Mit einer Finanzmarktkrise!

Und wer ist schuld am Zusammenbruch des einzig wahren, gottgegebenen Wirtschaftssystems? Sie!

Ja! SIE sind schuld!

Alle Medien, Politiker, Banker und sonstige Dummschwätzer sind sich einig: Schuld hat ganz allein der Bürger! Er hat Geld angelegt in Dinge, von denen er keine Ahnung hatte und daher ist es nun gerecht, wenn er mit seinen Steuern die Suppe auslöffelt!

Das entspricht natürlich voll und ganz der Wahrheit, wie in meinem Artikel Sparen Sie schon oder hungern Sie noch? nachzulesen ist.

Selbstverständlich muss man solche Krisen zukünftig verhindern, ist doch klar!

Aber das geht nicht mit einem Eingriff in den freien, globalen Kapitalverkehr. Das widerspräche allen neoliberalen Wahnvorstellungen.

Ausserdem wäre dies ein eklatanter Bruch der von Merkel und Steinbrück, Steinmeier und Koch geforderten „EU-Verfassung“.

Was ist zu tun? Wenn Sie demnächst mal wieder ein paar Milliönchen von Ihrem Hartz4- oder Niedriglohnkonto auf Ihr Sparkonto in Liechtenstein oder in Monaco überweisen, müssen Sie sich natürlich mit Ihrem Banker verständlich absprechen. Sie wissen ja: Schuld an der Finanzkrise sind Sie! Sie haben einfach nicht verstaden, was Ihnen Ihr Banker über seine von Hans Eichel und Peer Steinbrück geförderten „innovativen Finanzprodukte“ erzählt hat!

Was ist zu tun?

Lernen!

Aber was soll man lernen?

Die Sprache der Banker! Nur so sind Sie ihnen ebenbürtig und können beeindrucken!

Fangen Sie erstmal mit folgenden Sätzen an. Sie können diese Sätze natürlich auch jederzeit im Familien- und Freundeskreis einsetzen, um mit Ihrem „BWL-Wissen“ anzugeben:

a) Richtigerweise durchwirkt der Vorlauf der Aufwandminimierung eine Generaloption des transloziierten Gewinns und selektiert selbständig ein medianisiert suboptimales Monopol hinter der Analyse des Vorlaufs.

b) Hätte die Workflow-Kontrolle gezeigt, dass die Prozessoptimierung trivial perfekt sein darf, wäre zu beachten, dass das zukunftsorientierte Betriebsvermögen fundiert ökonomisch neu anzusetzen wäre, auch wenn die modifizierte Effizienz endoskopisch betriebsintern katalysiert.

c) Haben unaufschiebbare Probleme erst einmal bewirkt, dass die naturnah ökonomische Investitionsrücklagen operativ induktiv dargestellt wird, kann und darf nicht geleugnet werden, dass die Dollarschwäche hermetisch antizipiert konventionsunabhängig ist, weil die fertige Gesamtsituation hermetisch lokal sich nicht zu erkennen gibt.

Alles klar? So geht das! So wird man ein erfolgreicher Dummschwätzer, dem man zuhört und auch Glauben schenkt. Sie können Zeitungen wirtschaftswissenschaftliche Interviews geben und sich in der ARD gleich neben Anne Will setzen, um es den Demagogen und Populisten Gysi und Lafontaine mal so richtig zu zeigen!

Ok…ich gebe ja zu, dass dafür 3 Sätze etwas wenig sind. Aber keine Sorge, es gibt noch viel mehr davon.

Benutzen Sie einfach den Bullshit-Generator, um sich noch mehr sprachliche Kompetenz zu den Problemen unserer Zeit zu verschaffen!

Der Bullshit-Generator liefert gescheit klingende aber völlig sinnfreie unverständliche Sätze.
Damit können Sie bei jeder Besprechung punkten, korrigiere, bei jedem Meeting reüssieren.

Viel Erfolg! 😉

Advertisements
Explore posts in the same categories: Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: